Ätherisches Myrtenöl
Sie sind hier: Heim » Produkte » Extrakt » Ätherisches Öl » Ätherisches Myrtenöl
Anteil an:

Ätherisches Myrtenöl

Produktname: Ätherisches Myrtenöl
CAS-NR.:8008-46-6
Verfügbarkeitsstatus:
Menge:

Zitronenmyrtenöl

Myrte gehört zur Familie der Myrtaceae.Myrtaceae-Pflanzen wachsen hauptsächlich im tropischen Amerika und Australien.Myrte ist eine seltene einheimische und europäische Art, und ihre Trauben sind äußerst empfindlich.

Ätherisches Öl der Bio-Zitronenmyrte

Es wird verwendet, um die schwersten Atemwegserkrankungen, rebellischen Schleim, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Bronchitis, Keuchhusten zu behandeln, und hat sogar große Linderung für Menschen mit Tuberkulose.Es ist ein ausgezeichneter viraler und bakterieller Inhibitor, ideal zur Behandlung von Pilzen, insbesondere solchen, die das Fortpflanzungssystem beeinträchtigen.Auf der Haut wirkt es hervorragend bei Akne, Dermatitis und sogar einigen Ekzemen, macht die Haut weich und repariert sie und gibt geschädigter und müder Haut Frische und Farbe zurück.Auf psychologischer Ebene kann es in hohen Dosen als starkes Stimulans und in kleinen Dosen als subtiles Entspannungsmittel wirken.Es vermittelt ein Gefühl von Ruhe, Sauberkeit und Ordnung.Es ist ein starkes Urindesinfektionsmittel und ein guter Hormonregulator, besonders nützlich bei der Behandlung komplexer Menstruationsstörungen.

Hauptwert der Myrte

1. Zierwert

Myrte hat eine kompakte Pflanzenform und ist das ganze Jahr über immergrün.Die Blüten sind zuerst weiß und dann rot, und Rot und Weiß ergänzen sich.Die leuchtend rote Farbe der Frucht verwandelt sich in ein Saucenrot, das sich sehen und bewundern lässt.Im Landschaftsbau kann sie als Büschelpflanze, Stückpflanze oder Solitärpflanze zur Verschönerung der Grünfläche eingesetzt werden und es lassen sich bessere Ergebnisse erzielen.

Myrte wächst schnell, trägt kargen Boden, hat eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Widrigkeiten, eine kompakte Pflanzenform und ist das ganze Jahr über immergrün.Die Pflanze wird 1-2 Meter hoch und die jungen Zweige haben kurze Haare.Blätter gegenständig, ledrig, elliptisch oder verkehrt-eiförmig.Die Zyme ist achselständig, mit 3-5 Blüten, 5 Blütenblättern und einer umgekehrten Eiform.Die Blüten sind zuerst weiß und dann rot, rosarot und purpurrot.Die Blütenfarbe derselben Pflanze ändert sich stark.Die roten und weißen Blumen sind schön, schön und attraktiv.Die Blüten öffnen sich nacheinander und die Blütezeit kann mehr als 2 Monate erreichen.Die Äste und Stämme haben eine starke Zähigkeit und können zu Bonsai verarbeitet oder in Klumpen oder Stücken im Garten gepflanzt werden.Sie sind Wildblumen mit guten Begrünungs- und Verschönerungseffekten und wurden in einigen Städten nach und nach in die Liste der Zierblumen für Gartenpflanzen aufgenommen.

2. Medizinischer Wert

Die Wurzel der Myrte enthält Phenole, Tannine usw. und hat die Wirkung, chronische Ruhr, Rheuma, Hepatitis zu behandeln und die Blutfette zu senken.

3. Essbarer Wert

Myrte ist eine rein natürliche Wildfrucht, frei von chemischen Düngemitteln und Pestiziden.Es handelt sich um eine in der ersten Generation entwickelte Frucht, die den psychologischen Anforderungen der derzeitigen Verbraucher entspricht, „zur Natur zurückzukehren“, grüne Lebensmittel zu entwickeln und zu konsumieren.Es ist auch eine Pflanze, die reich an Mangan ist und einen hohen medizinischen und gesundheitlichen Wert hat.Besonders in den manganarmen Gebieten des Perlflussdeltas ist Myrtenfutter als ergänzende Quelle für organisches Mangan von großer Bedeutung bei der Vorbeugung von Leberkrebs, Hepatitis und anderen Krankheiten.

Mit Myrte, Wolfsbeere und Jujube als Hauptrohstoffen und Trehalose als Hilfsstoffen ist der nach wissenschaftlichen Methoden hergestellte Gesundheitsdrink aus Myrte, Wolfsbeere und Jujube reich an Eiweiß und einer Vielzahl an Nährstoffen wie Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen , Kohlenhydrate werden vom menschlichen Körper benötigt.Das ideale zuckerarme Gesundheitsgetränk hat eine gute Nebenwirkung bei postkrankheitsbedingter Schwäche, Blutmangel, Neurasthenie, entzündungshemmender Schmerzlinderung, Muskelaufbau etc.




Vorherige: 
Nächste: